Bauprogramm

Das Freibad kann aufgrund des Alters der Beckenauskleidung mit Folie in dieser Form nur noch in der ab Mai beginnenden Freibadsaison 2015 betrieben werden. Die Folie ist letztmalig provisorisch repariert und ausgebessert worden. Ein dauerhafter Weiterbetrieb ist so aber nicht mehr möglich. Im Rahmen der gutachterlichen Untersuchung zum baulichen Zustand des Freibads wurden verschiedene Sanierungsmöglichkeiten untersucht und vorgestellt. Der Bau- und Umweltausschuss hat sich in mehreren Sitzungen ausführlich damit befasst, ebenso abschließend die Gemeindevertretung am 26.03.2015.
 
Es wird folgendes mögliches Sanierungsprogramm durch die Gemeindevertretung vorgeschlagen, das Grundlage für die Befragung ist:
  • das Becken wird annähernd auf eine rechteckige Fläche reduziert, der jetzige Gewöhnungsbereich wird verfüllt und diese Fläche als Sonnendeck umgestaltet. Damit wird die L-Form des Beckens aufgehoben und die Gesamtwasserfläche verkleinert. Der Nichtschwimmerbereich im großen verbleibenden Becken wird dabei vergrößert. Durch Verringerungen von Wasservolumen und Wasseroberfläche sind Einsparungen der künftigen Betriebskosten zu erwarten  
  • Das gesamte Becken wird neu mit Folie ausgekleidet  
  • Zur Energieeinsparung wird eine Beckenabdeckung installiert, die nachts über das Becken gezogen wird 
  • Zur Attraktivitätssteigerung wird eine Breitrutsche an das Becken gebaut, als weitere Attraktion werden Massagedüsen vorgesehen 
  • Um den Vorschriften zu genügen ist es erforderlich, eine Erweiterung bzw. einen Umbau des Freibad-Gebäudes (u.a. Erste-Hilfe-Raum, Personaltoiletten) vorzunehmen  
Insgesamt entsteht nach der Kostenberechnung, die auf den o.g. Beschlüssen basierend in Auftrag gegeben wurde, ein Investitionsvolumen in Höhe von 1.272.088€.
Dabei ist zu beachten, dass es sich um die Kostenberechnung handelt. Das Ergebnis der darauf folgenden Ausschreibung kann - nach unten oder nach oben - von dieser Berechnung abweichen. Es ist abhängig von den in der Ausschreibung erzielten Preisen.
 
Das Bauprogramm und die dann vorliegenden Berechnungen werden Ihnen auch im Mai im Rahmen der Einwohnerversammlung vorgestellt werden.