Amtsarchiv Trittau


Das Amtsarchiv Trittau verwahrt die Archivbestände der Gemeinde- und Amtsverwaltung Trittau und der neun amtsangehörigen Gemeinden. Es ist Teil der Archivgemeinschaft Trittau-Siek, die durch einen hauptamtlichen Archivar betreut wird. Das Amtsarchiv Trittau ist Anlaufpunkt für alle, die z.B. Fragen zur Geschichte des Amtes und seiner Amtsgemeinden haben, in Dokumenten recherchieren wollen oder ein historisches Foto benötigen. 
Darüber gehört es zu den Aufgaben des Amtsarchivs, umfassend über die Geschichte unserer Amtsgemeinden zu informieren. Dies geschieht z.B. durch Vorträge, Ausstellungen oder Publikationen. Regelmäßig führt das Amtsarchiv auch Historische Spaziergänge durch, um den Bürgern die Geschichte Trittaus und der Amtsgemeinden näher zu bringen.

Das Amtsarchiv Trittau bietet:

* Akten, Dokumente und mehr…
... zur Geschichte des Amtes und der Amtsgemeinden. Die historischen Bestände reichen bis in das 19. Jahrhundert zurück, der Schwerpunkt der Überlieferung liegt allerdings auf der Zeit nach 1945. Neben amtlichen Dokumenten wird auch Material nichtamtlicher Herkunft, wie z.B. von Vereinen oder Verbänden, im Archiv verwahrt. Im Fotobestand finden sich zahlreiche historische Motive aus den Gemeinden des Amtes Trittau. Diese Fotos sind bereits zum Teil digitalisiert, so dass die Möglichkeit besteht, am Bildschirm Fotos auszuwählen. Die Fotos können entweder als Ausdruck oder als Datei zur Verfügung gestellt werden.

Eine Übersicht über das vorhandene Archivgut finden Sie hier: Bestandsübersicht

Was ist bei einem Archivbesuch zu bedenken, wie findet man, was man sucht? Eine Hilfestellung finden Sie hier: Benutzung

* Auskunft und Beratung
Das Amtsarchiv gibt Auskunft und berät in allen Fragen zur Geschichte des Amtes Trittau.

* Informationen zur Geschichte Trittaus und der Amtsgemeinden 

* Besitzen Sie Dokumente oder Fotos zur Geschichte der Gemeinden des Amtes Trittau?
Wollen Sie Ihre Unterlagen sicher verwahrt wissen? Um das Leben und die Geschichte der Amtsgemeinden möglichst umfassend zu dokumentieren, übernimmt das Amtsarchiv auch Dokumente und Fotos aus privater Hand, von Vereinen und Verbänden usw. Wenn Sie einen größeren Bestand, z.B. einen Nachlass oder ein Vereinsarchiv besitzen, den Sie für die Nachwelt bewahrt wissen möchten, können Sie diesen als Depositum an das Archiv geben.
Bei Fotos besteht auch die Möglichkeit, sie im Archiv einscannen zu lassen, so dass Sie diese nicht im Original hergeben müssen.

Sprechen Sie uns einfach an!